Der Mama Podcast - Kindererziehung und Familie/ Persönlichkeitsentwicklung für dich und deine Kinder/ Eltern/ Kind/ Familienleben

Der Mama Podcast - Kindererziehung und Familie/ Persönlichkeitsentwicklung für dich und deine Kinder/ Eltern/ Kind/ Familienleben

Kindererziehung mit Herz und Verstand

10. Mai 2018 150 Wenn das Geld nicht reicht und gesundes kochen für Kinder nicht möglich ist

150 Wenn das Geld nicht reicht und gesundes kochen für Kinder nicht möglich ist

Heute geht es im Podcast um die Frage, wie man mit der Angst vor dem Scheitern umgehen kann, wenn man Geld braucht um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Besonders dann, wenn das gesunde Kochen für Kinder nicht mehr möglich ist und man den Kindern auch keinen Urlaub bieten kann.
Diese Frage stellte uns eine Hörerin zu unserer Episode Nr. 146 „Wenn durch scheitern unser Selbstwert sinkt“.
Gerade dann, wenn du das Gefühl hast, dass du an den äußeren Umständen nichts ändern kannst, ist es wichtig auf die eigenen Gedanken zu achten, den Fokus zu verändern und nach neuen Möglichkeiten zu suchen. Heute erfährst du, was wir in Bezug auf Geldmangel erlebt haben und warum es so wichtig ist, dir zu überlegen welche Story du dir und deinen Kindern erzählen möchtest.

149 Deine innere Stärke finden

Diesmal gibt es wieder ein Schwangerschafts-Special von uns und Miriam teilt eine tolle Erfahrung, die sie gemacht hat. Worte haben einen starken Einfluss auf unseren Körper und können uns stärken oder schwächen. So können auch Erwartungen -selbst wenn sie nicht ausgesprochen werden- alleine durch die Macht des Unterbewusstseins Wirklichkeit werden.
Also nutze doch auch für dich deine Gedanken um dich innerlich zu stärken und voller Kraft und Energie immer wieder in den nächsten Tag zu starten. Probier es aus, denn das ist nichts, was man jemandem beibringen kann, sondern etwas was du erleben darfst ;)!

Viel Spaß beim Hören wünschen dir
Miriam und Cathrin

148 Energieräuber

Gibt es Energieräuber oder stellen wir Menschen oder Situationen unsere Energie zur Verfügung? Wir glauben, dass man selber dafür sorgen kann in seiner eigenen Kraft zu bleiben und entscheiden kann, wann man Energie investiert und wann man eine Grenze setzen sollte. Oft sind es auch die eigenen Gedanken, die die Energieräuber sind.
Lass dich auf eine spannende und diesmal etwas andere Podcastfolge ein und treffe Entscheidungen die dir gut tun ;).

Deine Miriam und Cathrin

147 Glückliche Partnerschaft

Was Miriam und ihr Mann so alles hören, seitdem sie verheiratet sind und ein Baby bekommen, ist schon spannend. Es klingt fast so, als wenn das Leben vorbei ist, sobald man Kinder hat und als wenn eine Partnerschaft dann nicht mehr schön, liebevoll und wertschätzend sein kann.
Wir sind der Meinung, dass es durchaus möglich ist, eine glückliche Partnerschaft zu leben, wenn Kinder dazu kommen. 
Viel Spaß beim Hören unserer neuen Podcast-Episode wünschen dir
Miriam und Cathrin

146 Wenn durch scheitern unser Selbstwert sinkt

Was hat scheitern mit Selbstliebe zu tun und warum geben wir scheitern eine negative Bedeutung? Super spannend finden wir dieses Thema, weil oft immer noch der Selbstwert von einer erbrachten Leistung abhängig gemacht wird. In den natürlichen Entwicklungsprozessen, die wir Menschen mit auf die Welt bringen, gibt es kein scheitern, daher können wir davon ausgehen, dass wir erst im Laufe unseres Lebens gelernt haben, dass es die Möglichkeit gibt, dass wir etwas bestimmtes im Leben nie erreichen können. Was das in Bezug auf unser Familienleben und auf die Begleitung unserer Kinder bedeutet, darüber sprechen wir in dieser Podcastfolge.

145 Neugierig sein ist eine wichtige Charaktereigenschaft

Auch jetzt noch kann man Sätze hören wie: „Sei nicht so neugierig“ oder „Das geht dich nichts an“, doch ist es wirklich so schlimm neugierig zu sein und viele Fragen zu stellen? In der Persönlichkeitsentwicklung hört man immer wieder, dass Neugierde eine wichtige Charaktereigenschaft ist und dass man unbedingt neugierig sein sollte. Auf die Frage warum das so ist, gehen wir in dieser Podcastfolge ein. Was wollen Eltern eigentlich, wenn sie zu ihrem Kind sagen, dass sie nicht so neugierig sein sollen? Und wie kannst du dich selber verhalten, wenn du mehr über einen Menschen wissen möchtest, ohne ihm auf die „Pelle“ zu rücken?

144 Wünsche loslassen

Wie wäre es denn, wenn du deinen Wunsch einfach mal loslässt, sobald du ihn ausgesprochen hast? Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ganz viel einfach in unser Leben kommt, nur weil wir es mal kurz als Wunsch formuliert haben. Eine super tolle Möglichkeit das auch für dein Familienleben zu nutzen und dadurch mit Leichtigkeit z.B. wieder schöne, entspannte Mittagessen ins Leben zu ziehen. Dadurch, dass du nicht ständig an der Erfüllung deiner Wünsche arbeitest, hast du wieder viel mehr Zeit, dich auf die wundervollen Augenblicke, dein Kind, deinen Mann und andere schöne Sachen in deinem Leben zu fokussieren, sie zu genießen und achtsamer im Augenblick zu sein.

143 Es ist wie es ist

Wow, was für ein Seminar bei Denys Scharnweber :)! Wir lieben es Seminare zu belegen und Denys können wir als Trainer sehr empfehlen. Eine Aussage vom Seminar möchten wir dir in dieser Podcastfolge mit auf den Weg geben: „Es ist wie es ist“ … was das bedeutet und was es mit deinem Familien-Leben zu tun hat, erfährst du in dieser Episode!
Neugierig? Dann hör mal rein und freu dich auf mehr Leichtigkeit in deinem Familienleben.

142 Eine gute Mutter sein

Bist du die perfekte Mutter oder rennst du deinem perfekten Selbst noch hinterher? Es gibt viele Phasen, die ein Kind in seinem Leben durchläuft und wenn man den Büchern traut, dann sollten Eltern ihren Kindern in jeder Phase unbedingt das Eine oder Andere mitgeben, weil das Kind sich sonst nicht perfekt entwickeln kann. Müssen wir demnach perfekt sein im Umgang mit Kindern oder geht es vielleicht gar nicht um Perfektion, sondern um Weiterentwicklung?

141 Glaubenssätze - Ist das Leben mit Kindern wirklich so schwer?

Heute geht es in unserer Podcastfolge um Glaubenssätze, die uns in unserem Familienleben einschränken, weil wir durch sie aufhören zu handeln und anfangen Lebensumstände zu akzeptieren. Brauchen wir wirklich mehr Geschichten darüber wie schwer und anstrengend das Leben mit Kindern ist? Und das nur, damit wir nicht überrascht werden, falls Herausforderungen auf uns zu kommen, die uns an unsere Grenzen bringen können? Oder ist es an der Zeit uns andere Fragen zu stellen?
Sei gespannt, was wir dir dazu in unserer Podcast-Episode mit auf den Weg geben ;)!