Der Mama Podcast - Kindererziehung und Familie/ Persönlichkeitsentwicklung für dich und deine Kinder/ Eltern/ Kind/ Familienleben

Der Mama Podcast - Kindererziehung und Familie/ Persönlichkeitsentwicklung für dich und deine Kinder/ Eltern/ Kind/ Familienleben

Kindererziehung mit Herz und Verstand

15. März 2018 142 Eine gute Mutter sein

142 Eine gute Mutter sein

Bist du die perfekte Mutter oder rennst du deinem perfekten Selbst noch hinterher? Es gibt viele Phasen, die ein Kind in seinem Leben durchläuft und wenn man den Büchern traut, dann sollten Eltern ihren Kindern in jeder Phase unbedingt das Eine oder Andere mitgeben, weil das Kind sich sonst nicht perfekt entwickeln kann. Müssen wir demnach perfekt sein im Umgang mit Kindern oder geht es vielleicht gar nicht um Perfektion, sondern um Weiterentwicklung?

141 Glaubenssätze - Ist das Leben mit Kindern wirklich so schwer?

Heute geht es in unserer Podcastfolge um Glaubenssätze, die uns in unserem Familienleben einschränken, weil wir durch sie aufhören zu handeln und anfangen Lebensumstände zu akzeptieren. Brauchen wir wirklich mehr Geschichten darüber wie schwer und anstrengend das Leben mit Kindern ist? Und das nur, damit wir nicht überrascht werden, falls Herausforderungen auf uns zu kommen, die uns an unsere Grenzen bringen können? Oder ist es an der Zeit uns andere Fragen zu stellen?
Sei gespannt, was wir dir dazu in unserer Podcast-Episode mit auf den Weg geben ;)!

140 Als Mutter im Hamsterrad gefangen?

Das Hamsterrad und seine Tücken, darum geht es in dieser Podcastfolge. Denn auch wenn du dein Leben nach deinen Vorstellungen gestaltest, kann es passieren, dass du zwar ganz viele tolle Sachen am Tag machst und du dich auf alles freust -auf deine Familie, deinen Beruf, deine Selbstständigkeit, deine Hobbys, Projekte- und dich trotzdem im Hamsterrad gefangen fühlst. Vielleicht kannst du dann die vielen schönen Dinge gar nicht richtig genießen und hastest von einer Aktion zur anderen. Auch so kann Leben nicht gedacht sein, denn fängst du an dein Leben zu gestalten, dann darf der Spaß und die Leichtigkeit nicht fehlen ;)!
Viel Spaß beim Hören und viele schöne Momente wünschen dir
Miriam und Cathrin

139 Schwangerschaftsbeschwerden - Der Körper will uns etwas sagen

Heute geht es um das Thema Schwangerschaftsbeschwerden. Wenn man Beschwerden aufgrund der Schwangerschaft hat, dann gehen die meisten davon aus, dass man nichts dagegen tun kann. Ähnlich wie bei älteren Menschen, die Rückenschmerzen auf ihr Aller beziehen. Das Problem daran ist, dass man dadurch das Gefühl hat, ausgeliefert zu sein. Dabei ist es häufig so, dass uns der Körper mit seinen Beschwerden etwas sagen will. Er beschwert sich sozusagen, weil wir ihm nicht zuhören und seine Bedürfnisse nicht befriedigen. Das gilt nicht nur in der Schwangerschaft, sondern allgemein für den Umgang mit dem eigenen Körper.
Sendet der Körper ein Signal in Form von z.B. Schmerzen oder Übelkeit, dann gibt es dafür einen Grund und dieser hängt meistens mit unseren Lebensumständen zusammen. Damit wie wir uns ernähren, bewegen oder auch mit dem, was wir denken und wieviel Stress wir haben.
Wir wünschen dir viel Spaß mit den Einblicken in unsere Gedankenwelt
Miriam und Cathrin

138 Brauchen Großeltern klare Grenzen?

Wie kann man damit umgehen, wenn die Schwiegermutter immer wieder Spielsachen für ihre Enkelkinder kauft, obwohl die Eltern es nicht möchten? Dieser Hörerfrage haben wir uns diese Woche gewidmet. Ist Nachhaltigkeit ein hoher Wert, dann möchte man für die Kinder möglichst kein Plastikspielzeug, vielleicht eher gebrauchte Sachen und vor allem weniger Spielsachen haben. Schade nur, wenn die Schwiegermutter diesen Wert nicht teilt und sogar nach mehrmaligen Gesprächen weiterhin -und bald wöchentlich- Spielwaren aus Plastik mit den Kindern kauft und die Kinder es sogar inzwischen erwarten. Ist es dann Zeit für klare Grenzen oder gibt es andere Möglichkeiten um mit dieser Situation umzugehen?

137 Bist du auch ein Erziehungsratgeber?

In dieser Podcastfolge geht es darum, dass Mütter sich schnell angegriffen fühlen, sobald man ihnen einen Tipp in Bezug auf den Umgang mit ihren Kindern gibt. Vielleicht warst du auch schonmal in der einen oder anderen Situation drauf und dran einer Freundin einen Tipp zu geben, weil du dich schon lange mit dem Thema Kindererziehung auseinandersetzt, viele Bücher gelesen hast und/oder aus unserem Podcast bereits viele Informationen bekommen hast. Einer lieben Podcast-Hörerin ging es bereits häufiger so, da sie ein Pädagogik-Studium und eine Ausbildung zur Elternberaterin und Familienbegleiterin gemacht hat und dadurch natürlich sehr viel Positives wie Negatives im Umgang mit Kindern in ihrem Bekanntenkreis wahrnimmt. Gerne würde sie ihre Freundinnen unterstützen, die jedoch einen Vorschlag bzw. einen Tipp schnell als Angriff auffassen, so dass sie sich gar nicht mehr traut ihre Unterstützung anzubieten.
Warum ist das so und was kann man tun, um indirekt das eigene Umfeld zu unterstützen?
Viel Spaß beim Hören unserer Podcastfolge zu dieser Hörerfrage wünschen dir
Miriam und Cathrin

136 Wieviel Aufmerksamkeit braucht ein Kind?

Jesper Juul hat es so schön geschrieben: „Junge Kinder holen sich so viel Aufmerksamkeit wie sie können, aber Gott sei Dank brauchen sie nicht so viel Aufmerksamkeit wie sie wollen!“
Eine tolle Aussage, weil Eltern irgendwann an den Punkt kommen, nicht mehr in der Lage zu sein, jedes einzelne Bedürfnis des Kindes zu befriedigen und alles stehen und liegen zu lassen. Kinder dürfen lernen, nicht immer im Mittelpunkt zu stehen und auch die Bedürfnisse der Eltern zu akzeptieren. Das ist ein Lernprozess, den Kinder in ganz kleinen Schritten durchlaufen dürfen. Wieviel Aufmerksamkeit ein Kind braucht, fragen sich viele Eltern und daher haben wir diesen Satz von Jesper Juul für diese Podcast-Episode aufgegriffen.
Viel Spaß beim Hören wünschen dir
Miriam und Cathrin

135 Mit Kindern lernen

Wow - lernen kann so richtig viel Spaß machen! Das habe ich selber am Wochenende erfahren. Einer in der Familie musste größere Zahlen im Kopf multiplizieren und es kam die Frage auf, wie man das schaffen kann. Kurz gegoogelt hatten wir viele tolle Tipps zum Ausprobieren und die Begeisterung für die genialen Lösungsmöglichkeiten ist plötzlich auf alle im Raum übergesprungen. Wir hatten also unbemerkt ein -wie Vera F. Birkenbihl so schön sagte- „Matheland“ geschaffen.
Mit Kindern lernen funktioniert genau so. Es geht darum die Begeisterung und Neugierde für Themen zu wecken, die am Anfang vielleicht noch schwierig oder langweilig erscheinen und darum, wieder ein Spiel daraus zu machen.

134 Müssen Jungen und Mädchen unterschiedlich erzogen werden?

Sollten Jungen und Mädchen gleich erzogen werden oder gibt es Unterschiede, die man beachten sollte? Dieser Frage widmen wir uns in dieser Podcast-Episode. Jungs brauchen ihren Vater oder andere Männer um zu lernen mit ihrer Kraft und Energie umzugehen und Mädchen brauchen Frauen als Vorbilder. Auch wenn jeder Mensch beide Bausteine in sich trägt -männliche sowie weibliche- überwiegt eine Seite, die Kinder in ihren Eltern wiederfinden und kopieren. So lernen sie mit Emotionen und Problemen umzugehen und sich in der Gesellschaft zurecht zu finden.

133 Vater werden ist nicht schwer

Ein liebevoller Vater werden und eine liebevolle Beziehung zum Baby aufzubauen beginnt schon während der Schwangerschaft. Die Natur ist einfach großartig und sorgt schon früh dafür, dass die Stimme des Vaters besonders gut durch die Bauchdecke zum Baby durchdringen kann und euer Baby erreicht. Eine wundervolle Zeit, die ihr schon jetzt nutzen könnt, um euch nach der Geburt das Leben zu erleichtern und um eine starke Verbindung aufzubauen.

Viel Spaß beim Hören wünschen euch
Miriam und Cathrin