Der Mama Podcast - Kindererziehung und Familie/ Persönlichkeitsentwicklung für dich und deine Kinder/ Eltern/ Kind/ Familienleben

Der Mama Podcast - Kindererziehung und Familie/ Persönlichkeitsentwicklung für dich und deine Kinder/ Eltern/ Kind/ Familienleben

Kindererziehung mit Herz und Verstand

19. April 2018 147 Glückliche Partnerschaft

147 Glückliche Partnerschaft

Was Miriam und ihr Mann so alles hören, seitdem sie verheiratet sind und ein Baby bekommen, ist schon spannend. Es klingt fast so, als wenn das Leben vorbei ist, sobald man Kinder hat und als wenn eine Partnerschaft dann nicht mehr schön, liebevoll und wertschätzend sein kann.
Wir sind der Meinung, dass es durchaus möglich ist, eine glückliche Partnerschaft zu leben, wenn Kinder dazu kommen. 
Viel Spaß beim Hören unserer neuen Podcast-Episode wünschen dir
Miriam und Cathrin

146 Wenn durch scheitern unser Selbstwert sinkt

Was hat scheitern mit Selbstliebe zu tun und warum geben wir scheitern eine negative Bedeutung? Super spannend finden wir dieses Thema, weil oft immer noch der Selbstwert von einer erbrachten Leistung abhängig gemacht wird. In den natürlichen Entwicklungsprozessen, die wir Menschen mit auf die Welt bringen, gibt es kein scheitern, daher können wir davon ausgehen, dass wir erst im Laufe unseres Lebens gelernt haben, dass es die Möglichkeit gibt, dass wir etwas bestimmtes im Leben nie erreichen können. Was das in Bezug auf unser Familienleben und auf die Begleitung unserer Kinder bedeutet, darüber sprechen wir in dieser Podcastfolge.

145 Neugierig sein ist eine wichtige Charaktereigenschaft

Auch jetzt noch kann man Sätze hören wie: „Sei nicht so neugierig“ oder „Das geht dich nichts an“, doch ist es wirklich so schlimm neugierig zu sein und viele Fragen zu stellen? In der Persönlichkeitsentwicklung hört man immer wieder, dass Neugierde eine wichtige Charaktereigenschaft ist und dass man unbedingt neugierig sein sollte. Auf die Frage warum das so ist, gehen wir in dieser Podcastfolge ein. Was wollen Eltern eigentlich, wenn sie zu ihrem Kind sagen, dass sie nicht so neugierig sein sollen? Und wie kannst du dich selber verhalten, wenn du mehr über einen Menschen wissen möchtest, ohne ihm auf die „Pelle“ zu rücken?

144 Wünsche loslassen

Wie wäre es denn, wenn du deinen Wunsch einfach mal loslässt, sobald du ihn ausgesprochen hast? Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ganz viel einfach in unser Leben kommt, nur weil wir es mal kurz als Wunsch formuliert haben. Eine super tolle Möglichkeit das auch für dein Familienleben zu nutzen und dadurch mit Leichtigkeit z.B. wieder schöne, entspannte Mittagessen ins Leben zu ziehen. Dadurch, dass du nicht ständig an der Erfüllung deiner Wünsche arbeitest, hast du wieder viel mehr Zeit, dich auf die wundervollen Augenblicke, dein Kind, deinen Mann und andere schöne Sachen in deinem Leben zu fokussieren, sie zu genießen und achtsamer im Augenblick zu sein.

143 Es ist wie es ist

Wow, was für ein Seminar bei Denys Scharnweber :)! Wir lieben es Seminare zu belegen und Denys können wir als Trainer sehr empfehlen. Eine Aussage vom Seminar möchten wir dir in dieser Podcastfolge mit auf den Weg geben: „Es ist wie es ist“ … was das bedeutet und was es mit deinem Familien-Leben zu tun hat, erfährst du in dieser Episode!
Neugierig? Dann hör mal rein und freu dich auf mehr Leichtigkeit in deinem Familienleben.

142 Eine gute Mutter sein

Bist du die perfekte Mutter oder rennst du deinem perfekten Selbst noch hinterher? Es gibt viele Phasen, die ein Kind in seinem Leben durchläuft und wenn man den Büchern traut, dann sollten Eltern ihren Kindern in jeder Phase unbedingt das Eine oder Andere mitgeben, weil das Kind sich sonst nicht perfekt entwickeln kann. Müssen wir demnach perfekt sein im Umgang mit Kindern oder geht es vielleicht gar nicht um Perfektion, sondern um Weiterentwicklung?

141 Glaubenssätze - Ist das Leben mit Kindern wirklich so schwer?

Heute geht es in unserer Podcastfolge um Glaubenssätze, die uns in unserem Familienleben einschränken, weil wir durch sie aufhören zu handeln und anfangen Lebensumstände zu akzeptieren. Brauchen wir wirklich mehr Geschichten darüber wie schwer und anstrengend das Leben mit Kindern ist? Und das nur, damit wir nicht überrascht werden, falls Herausforderungen auf uns zu kommen, die uns an unsere Grenzen bringen können? Oder ist es an der Zeit uns andere Fragen zu stellen?
Sei gespannt, was wir dir dazu in unserer Podcast-Episode mit auf den Weg geben ;)!

140 Als Mutter im Hamsterrad gefangen?

Das Hamsterrad und seine Tücken, darum geht es in dieser Podcastfolge. Denn auch wenn du dein Leben nach deinen Vorstellungen gestaltest, kann es passieren, dass du zwar ganz viele tolle Sachen am Tag machst und du dich auf alles freust -auf deine Familie, deinen Beruf, deine Selbstständigkeit, deine Hobbys, Projekte- und dich trotzdem im Hamsterrad gefangen fühlst. Vielleicht kannst du dann die vielen schönen Dinge gar nicht richtig genießen und hastest von einer Aktion zur anderen. Auch so kann Leben nicht gedacht sein, denn fängst du an dein Leben zu gestalten, dann darf der Spaß und die Leichtigkeit nicht fehlen ;)!
Viel Spaß beim Hören und viele schöne Momente wünschen dir
Miriam und Cathrin

139 Schwangerschaftsbeschwerden - Der Körper will uns etwas sagen

Heute geht es um das Thema Schwangerschaftsbeschwerden. Wenn man Beschwerden aufgrund der Schwangerschaft hat, dann gehen die meisten davon aus, dass man nichts dagegen tun kann. Ähnlich wie bei älteren Menschen, die Rückenschmerzen auf ihr Aller beziehen. Das Problem daran ist, dass man dadurch das Gefühl hat, ausgeliefert zu sein. Dabei ist es häufig so, dass uns der Körper mit seinen Beschwerden etwas sagen will. Er beschwert sich sozusagen, weil wir ihm nicht zuhören und seine Bedürfnisse nicht befriedigen. Das gilt nicht nur in der Schwangerschaft, sondern allgemein für den Umgang mit dem eigenen Körper.
Sendet der Körper ein Signal in Form von z.B. Schmerzen oder Übelkeit, dann gibt es dafür einen Grund und dieser hängt meistens mit unseren Lebensumständen zusammen. Damit wie wir uns ernähren, bewegen oder auch mit dem, was wir denken und wieviel Stress wir haben.
Wir wünschen dir viel Spaß mit den Einblicken in unsere Gedankenwelt
Miriam und Cathrin

138 Brauchen Großeltern klare Grenzen?

Wie kann man damit umgehen, wenn die Schwiegermutter immer wieder Spielsachen für ihre Enkelkinder kauft, obwohl die Eltern es nicht möchten? Dieser Hörerfrage haben wir uns diese Woche gewidmet. Ist Nachhaltigkeit ein hoher Wert, dann möchte man für die Kinder möglichst kein Plastikspielzeug, vielleicht eher gebrauchte Sachen und vor allem weniger Spielsachen haben. Schade nur, wenn die Schwiegermutter diesen Wert nicht teilt und sogar nach mehrmaligen Gesprächen weiterhin -und bald wöchentlich- Spielwaren aus Plastik mit den Kindern kauft und die Kinder es sogar inzwischen erwarten. Ist es dann Zeit für klare Grenzen oder gibt es andere Möglichkeiten um mit dieser Situation umzugehen?